9./10. April 2016 - 11. Stuttgarter Impfsymposium

1 Beitrag / 0 neu
Bild des Benutzers Marie-Luise Volk
Marie-Luise Volk
Offline
Beigetreten: 28.10.2010 - 13:29
9./10. April 2016 - 11. Stuttgarter Impfsymposium
DruckversionPDF version

11. Stuttgarter Impfsymposium 9./10. April 2016


Das Stuttgarter Impfsymposium ist eine der wichtigsten und hochkarätigsten pharmaunabhängigen Veranstaltungen im deutschen Sprachraum. Die Referenten sind Experten auf ihrem Gebiet, sowohl Mediziner als auch medizinische Laien, die sich durch eigene Betroffenheit und/oder jahrelange Recherchen zum Thema autodidaktisch fortgebildet haben.

Das Sympsium ist darüber hinaus eine einmalige Gelegenheit, sich mit Therapeuten und Eltern zwanglos über Pro und Kontra der Impfentscheidung auszutauschen. Veranstaltungsort: PHILharmonie Filderstadt.

Besonderer Höhepunkt diesmal: Der Vortrag von Dr. Andrew Wakefield, den wir für das Symposium extra aus Texas einfliegen lassen.


Impfungen und Autismus: Gibt es einen Zusammenhang?

Warum eine Ungleichbehandlung Ungeimpfter rechtswidrig ist

Aktuelle Analyse staatlicher Studiendaten: Ungeimpfte sind gesünder!

Wie wissenschaftlich sind die Zulassungsstudien von Impfstoffen?

⇒ Revolutionäre Erkenntnisse der Immunologie – und die Konsequenzen

Schütteltauma oder Impffolge?

Freiheit der Impfentscheidung: Bestandsaufnahme und  Ausblick


Weitere Details, Preise und Anmeldeformular - hier als   zum Download.

Das Stuttgarter Impfsymposium ist deswegen so wichtig, weil es inzwischen einen CDU-Parteitagsbeschluss gibt, die Impfpflicht für Kinder wieder einzuführen. Inzwischen signalisieren führende SPD-Politiker wie Fraktionsvize Lauterbach und Baden-Württembergs Sozialministerin Altpeter ihr Einverständnis für diese Position.

Die Einführung der Impfpflicht wäre deswegen eine Katastrophe, weil  dann die Pharmaindustrie aus ihrer finanziellen Entschädigungspflicht – der sie ohnehin nur mit mehrjährigen Gerichtsverfahren nachkommt  -  ganz außen vor wäre. Vater Staat müsste dann für die Impfschäden einspringen. Kommt die Impfpflicht, können die Sektkorken bei der Pharmaindustrie knallen. Der Impfrummel könnte dann noch für die Pharmaindustrie risikolos ausgeweitet werden...