EU-Kommission vertuscht Gutachten über wirtschaftliche Ungleichgewichte!

1 Beitrag / 0 neu
Bild des Benutzers R.K.
R.K.
Offline
Beigetreten: 21.10.2011 - 11:33
EU-Kommission vertuscht Gutachten über wirtschaftliche Ungleichgewichte!
DruckversionPDF version

EU-Kommission vertuscht Gutachten über wirtschaftliche Ungleichgewichte!

 

Es gibt immer wieder Momente in meinem Leben, da bin ich über mich selbst überrascht! Jahr für Jahr predige ich in Wort, Schrift und Bild, dass der Aussen-Handelsbilanz-Überschuss Deutschlands, der nur durch Billiglöhner erwirtschaftet werden kann, zu enormen Haushaltsdefiziten der importierenden Länder führen muss.

Es ist aber unlauterer Wettbewerb, wenn Deutschland ohne gesetzlichen Mindestlöhne und mit Hungerlöhnen - wovon neun Millionen Menschen gar nicht leben können - gegen die Handelspartner konkurrenzlos seine Waren auf den Markt wirft. Ganz abgesehen davon, dass die reiche Oberschicht Deutschlands immer reicher und der Mittelstand und die Arbeiterschaft immer ärmer werden.

Die Unternehmer lassen sich also die Löhne teilweise durch Zuschüsse der Steuerzahler finanzieren. Das ist aber keine Marktwirtschaft, sondern nähert sich schon eher an eine desaströse Planwirtschaft an. Und dann strahlen diese Arbeitgeber zusammen mit ihren politischen und gewerkschaftlichen Komplizen über ihre tollen Bilanzen und angeblich sinkenden Arbeitslosenzahlen.

„Alles Lug und Betrug“ hat nun endlich auch die EU-Kommission herausgefunden. Das Problem dabei ist: Deutschland verhindert die Veröffentlichung dieses entlarvenden Berichtes. Es soll vertuscht werden, mit welchen unlauteren Mitteln Deutschland seine Zahlen aufhübscht, die allesamt auf Sand gebaut sind!

Die Bilanzüberschüsse sind durch unlauteren Wettbewerb erwirtschaftet worden, die Statistiken der Arbeitslosen sind schlicht verfälscht und die Haushalte des Bundes, der Länder und der Kommunen sind in einem desaströsen Zustand. Und dann spielen sich die Politiker als Oberlehrer Europas auf? Überall soll gespart werden bis zum Staatsbankrott?

Nur in Deutschland gab es seit Jahrzehnten keinen ausgeglichenen Haushalt mehr. Die Bürokratie erdrückt die Bürger und die Armen baden das aus. Deutschland taugt nicht als Vorbild! Es ist ein abschreckendes Beispiel für die Vertuschung eines betrügerischen Bankrotts gemäss § 283 StGB ff einschliesslich des Straftatbestandes der Konkursverschleppung!

Quelle: Artikel von Martin Kaelble, Mathias Ohanian und Mark Schrörs in der Financial Times Deutschland Online vom 14.02.2012



Monsieur Rainer
http://www.monsieurrainer.com