Ich und Wir. Psychoanalyse des postmodernen Menschen (Dr. RAINER FUNK)

1 Beitrag / 0 neu
Bild des Benutzers Helmut S. - ADMIN
Helmut S. - ADMIN
Online
Beigetreten: 21.09.2010 - 20:20
Ich und Wir. Psychoanalyse des postmodernen Menschen (Dr. RAINER FUNK)
DruckversionPDF version

Ich und Wir   -  Psychoanalyse des postmodernen Menschen


Autor: Rainer Funk

Verlag: dtv, Deutscher Taschenbuch Verlag (2. Auflage, Juni 2005)

ISBN-13: 978-3-423-24444-2

260 Seiten, 15 €  (Restaufl. aus Archivbest. für 10 € direkt über Rainer Funk erhältlich)



Pressetext des dtv-Verlages München:

Kein Zweifel, dass Modernisierung und Globalisierung einen neuen Persönlichkeitstypus hervorgebracht haben, der selbstbestimmt, risikobereit und ich-orientiert ist. Er will die Wirklichkeit neu schaffen, setzt auf Lifestyle und Erlebniswelten. Mit Recht haben  Soziologen und Milieuforscher ihn mit postmodernen Strömungen in Philosophie, Kunst, Literatur- und Sozialwissenschaften in Verbindung gebracht.

Rainer Funk, von der Analytischen Sozialpsychologie Erich Fromms geprägt, macht als erster den Versuch, den postmodernen neuen Persönlichkeitstypus psychoanalytisch zu verstehen und ihn als »ichorientierten Charakter« zu beschreiben. Er zeigt Persönlichkeitsmerkmale und Charakterzüge auf und fragt nach seinem unbewussten
Ich-Erleben. Dabei kommt Funk zu überraschenden Ergebnissen. Es gibt nicht nur den aktiven postmodernen Charakter, der alles neu und anders machen will, sondern auch einen passiven. Dieser ist auch ich-orientiert, will aber vor allem an gemachten Lifestyles und Erlebniswelten teilhaben und dazu gehören, setzt also ganz auf das Wir und das Verbundensein.

Kritisch beschäftigt sich Funk mit den Auswirkungen, die der neue Persönlichkeitstypus impliziert. In der bewussten Überbetonung der Ich-Orientierung erkennt der Psychoanalytiker die Verleugnung von begrenzenden Aspekten der Wirklichkeit, entsprechender Gefühle von Passivität und Ohnmacht sowie der daraus resultierende Entwertung von Anstrengung, Leid, Krankheit etc., die Abwehr einer faktischen und unbewussten Ich-Schwäche, die sich in Charakterzügen, Träumen und Symptombildungen manifestiert. Aber Funk zeigt auch auf, wie Menschen eine solche Entfremdung vermeiden können.

Abgeschlossen wird der Band mit einer tabellarischen Übersicht über Erkennungsmerkmale der postmodernen Persönlichkeit sowie ausführlichen Literaturhinweisen. [/Zitat]



Inhaltsverzeichnis:

Einleitung: Den postmodernen Menschen verstehen

Teil I: Zur Entstehung der postmodernen Ich-Orientierung

  • Die Entwicklung der Marktwirtschaft
  • Die Relevanz der technischen Innovationen zur Entstehung der postmodernen Ich-Orientierung
  • Die Macht der Suggestion und die Suggestibilität des Menschen


Teil II: Der postmoderne Mensch

  • Die postmoderne Ich-Orientierung
  • Der aktive und der passive Typus
  • Ausgewählte Charakterzüge im Vergleich


Teil III: Psychoanalyse der postmodernen Ich-Orientierung

  • Psychodynamik der neuen Charakterorientierung
  • Produktives Ich-Erleben als Praxis von menschlichen Kompetenzen
  • Nicht-produktives Ich-Erleben als entfremdetes Ich-Erleben
  • Ich-Orientierung und projektive Identifikation
  • Die Unbewusstheit der Entfremdung des Ich-Orientierten
  • Unbewusste Wahrnemungen und ihre Abwehr
  • Pathogene Wirkungen der Ich-Orientierung


Teil IV: Produktivität und postmoderne Ich-Orientierung

  • Der postmoderne Anspruch und die physische Wirklichkeit
  • Der postmoderne Mensch zwischen Produktivität und Nicht-Produktivität


Anhang: Tabellarische Übersicht über Erkennungsmerkmale der postmodernen Persönlichkeit


zum Autor:

  © Fotograf Jürgen Killmann, Tübingen

Dr. phil. Rainer Funk, 1943 geboren, hat über Erich Fromms Sozialpsychologie und Ethik promoviert, war Fromms letzter Assistent und hat damals die Entstehung des Buches “Haben oder Sein” mitverfolgt.

Nach Fromms Tod im März 1980 wurde Rainer Funk dessen literarischer Rechte- und Nachlassverwalter und leitet das Erich-Fromm-Archiv in Tübingen. klick hier

 

Von Rainer Funk erschien 1978 “Mut zum Menschen”, eine Arbeit über Erich Fromms Leben und Werk. Er ist Herausgeber der Fromm-Gesamtausgabe in zwölf Bänden (dtv 59043), und zahlreicher weiterer Bücher mit Texten von Erich Fromm.  

Rainer Funk ist Gründer und Mitglied im Vorstand der Internationalen Erich-Fromm-Gesellschaft.  klick hier

Rainer Funk hat zahlreiche Arbeiten zu unterschiedlichen psychologischen und gesellschaftlichen Themen verfasst, u.a. zur Frage der Entstehung selbstmörderischer terroristischer Gewalt. Er arbeitet als Psychoanalytiker in eigener Praxis in Tübingen.