Was ist der Mensch? (KARL JASPERS)

1 Beitrag / 0 neu
Bild des Benutzers Helmut S. - ADMIN
Helmut S. - ADMIN
Offline
Beigetreten: 21.09.2010 - 20:20
Was ist der Mensch? (KARL JASPERS)
DruckversionPDF version

Was ist der Mensch? - Philosophisches Denken für alle


Autor: Karl Jaspers

Verlag: Piper Verlag GmbH, München (2000)


ISBN-10: 3-492-04166-3 …/…. ISBN-13: 978-3492-04166-9

im gleichen Verlag Serie Piper auch als Taschenbuch (2003)
ISBN-10: 3-492-23740 1 …/… ISBN-13: 978-3492237406

Eine Einführung in das Gesamtwerk des großen Philosophen

Große Philosophen helfen den Menschen, sich in der Welt zu orientieren und Antworten auf die entscheidenden Fragen zu finden. Wie kein anderer deutscher Denker hat Karl Jaspers philosophisches Denken für viele verständlich gemacht.

Dieser Band mit Texten aus dem Gesamtwerk von Karl Jaspers – ausgewählt und kommentiert von Hans Saner - bietet Antworten auf die zentralen Fragen der menschlichen Existenz.

Die Texte sind in fünf große Kapitel gegliedert:

  • Selbstbildnis
  • Was ist Philosophie?
  • Was ist der Mensch?
  • Die Frage nach der Transzendenz
  • Was vermag die Philosophie in der Welt?


Klappentext:

Kein anderer deutscher Denker hat die Philosophie so radikal aus ihrer akademischen Enge befreit und somit philosophisches Denken für viele verständlich gemacht wie Karl Jaspers. Er hat der Philosophie ihre alten und angestammten Fragen zurückgegeben. Etwa: Was ist die Bestimmung des Menschen? Wie kann und soll er sich um die politische Ordnung der Welt bemühen? Bei der Auseinandersetzung mit solchen Fragen hat Jaspers immer eine sehr persönliche Sicht, die in der Moderne des 20. Jahrhunderts verankert ist.

Der von Hans Saner herausgegebene und kommentierte Band mit Texten aus dem Gesamtwerk bietet ein Panorama von Fragen und Antworten, deren Grundanliegen die existenzielle Freiheit des Menschen, die Fähigkeit zur Kommunikation, die Toleranz des Glaubens sowie die Ausbreitung von Frieden und Demokratie sind. Wie kann Philosophie solchen Anliegen vor dem Hintergrund der Gefährdungen unserer Zeit gerecht werden – des Tolitarismus, der Atombombe, des Fundamentalismus, des Nihilismus und des Wissenschaftsaberglaubens? Sie kann dies nur – und das zeigen die Texte von Jaspers – wenn sie einen Weg zur Globalisierung von Vernunft, Wahrheit und Freiheit findet. Es ist die Aufgabe einer künftigen Weltphilosophie, so Jaspers, dafür ein Denken und eine Sprache zu entwickeln, die im Prinzip von allen verstanden werden können.  


Inhaltsverzeichnis:  (als WORD-Anhang am Ende dieser Vorstellung unter dem Coverbild!) 

Rezension von Helga König: hier bitte weiterlesen

Rezension von Eberhard Fromm: hier bitte weiterlesen


Information zur Person Karl Jaspers, sein Leben und Wirken findet man bei Wikipedia - klick

 

....