Wie viel Kalorien brauchen Bewohner des Gazastreifens?

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Helmut S. - ADMIN
Helmut S. - ADMIN
Online
Beigetreten: 21.09.2010 - 20:20
Wie viel Kalorien brauchen Bewohner des Gazastreifens?
DruckversionPDF version


Auf der vom Kritischen Netzwerk sehr geschätzten Seite TELEPOLIS - ein Online-Magazin des Heise Zeitschriften Verlages mit News u. kritischen Beiträgen zur Netzkultur, Wissenschaft, Politik u. Energie/Klima etc. – habe ich einen gut recherchierten Artikel von Thomas Pany gefunden, den ich mit freundlicher Genehmigung hier im Anriss vorstellen darf - bitte auch unbedingt weiterlesen.
 



Wie viel Kalorien brauchen Bewohner des Gazastreifens?

von Telepolis /  Thomas Pany 18.10.2012


Das Oberste Gericht in Israel hat die Freigabe eines Dokuments angewiesen, das rote Linien für die Versorgung der von der Hamas regierten Zone festlegen sollte

Der Gesamtenergieumsatz eines männlichen Erwachsenen, 28 Jahre alt, 64 Kilo Gewicht bei einer Größe von 1,74 m und "normaler Aktivität, liegt laut einem, willkürlich gewählten, Kalorienrechner bei 2.190 kcal. Die israelische Koordinierungsstelle für Aktivitäten in den Palästinensergebieten (COGAT) hat Anfang 2008 den durchschnittlichen Minimalbedarf für die Bevölkerung im Gazastreifen auf 2.279 kcal pro Person berechnet. Die COGAT-Kalorien-Richtlinie bewegt sich im normalen Bereich. Doch zeugt der Bericht, dem die Maßgabe entnommen ist, von einer harschen Kontrollpolitik, die dazu führte, den Lebensstandard der Bewohner des Gazastreifens auf einem niedrigen Lebensstandart zu halten.

Schon der Titel des COGAT-Dokuments weist darauf hin, worum es der damaligen Regierung Olmert ging: Man wollte Mindeststandards ermitteln, "rote Linien": Food Consumption in the Gaza Strip - Red Lines". In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsministerium legte die Koordinierungsstelle Werte fest, die eingehalten werden sollten, damit die Bevölkerung im Gazastreifen nicht hungert. Dies geschah im Namen des Wirtschaftskrieges, den die Regierung im September 2007 begonnen hatte, nachdem die Hamas die Macht im Gaza-Streifen übernommen hatte. Israel, auch das muss man sehen, erlebte in dieser Periode häufigen Raketenschuss.


den vollständigen Artikel hier bitte weiterlesen

     http://www.heise.de/tp/

Bild des Benutzers Rene Wolf
Rene Wolf
Offline
Beigetreten: 19.05.2012 - 09:03
Der Wahnsinn hat Methode

 

Gut recherchierter Beitrag. Kleine Ergänzung:
 
US-Diplomaten wurde von Seiten Israels im Jahre 2008 informiert, sie wollen die Wirtschaft des Gaza-Streifens „am Rande des Zusammenbruchs halten“, wie in einer von Wikileaks veröffentlichten und als „geheim“ eingestuften Depesche steht.
 
“Als Teil des gesamten Embargoplans gegen Gaza, haben israelische Offizielle mehrmals bestätigt (gegenüber der US-Botschaft in Tel Aviv), sie haben die Absicht die Wirtschaft des Gaza am Rande des Zusammenbruchs halten, ohne sie über den Rand zu stossen,“ steht in der Depesche vom 3. November 2008.
 
Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Israel will Gaza am Rande des Zusammenbruchs halten

Nu pogodi!

René L. Wolf

 

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.