Die Ketzerbibel - ...gegen Aberglauben und Volksverdummung (HUGO EFFEROTH)

1 Beitrag / 0 neu
Bild des Benutzers Helmut S. - ADMIN
Helmut S. - ADMIN
Offline
Beigetreten: 21.09.2010 - 20:20
Die Ketzerbibel - ...gegen Aberglauben und Volksverdummung (HUGO EFFEROTH)
DruckversionPDF version

Die Ketzerbibel

Eine Waffensammlung für den kämpfenden Freidenker gegen Aberglauben und Volksverdummung

Autor: Hugo Efferroth

Verlag: Melchior Historischer Verlag, Wolfenbüttel
 
Auflage: Reprint der Originalausgabe von 1921 (29. Dezember 2010)

ISBN: 978-3-9415555-59-4
gebundene Ausgabe, 336 Seiten, Preis 19,95 € (kostete mal 49 €)

Phrasen, Dogmen, Heuchelei und Hurerei - Das Buch "Ketzerbibel" (der Titel spricht ja schon für sich) lag den Kirchen "schwer im Magen" und selbst die Nazis warfen es auf den Scheiterhaufen (Liste der verbrannten Bücher 1933).

Efferoths Werk ist ein wahres Kampfbuch gegen den christlichen Aberglauben und die gezielte Verdummung durch die Kirche. Herrlich offen, äußerst informativ und aufklärend führt der Autor seinen Kreuzzug gegen die Thesen der göttlichen Schöpfung und den unwürdigen und verbrecherischen Charakter des Pfaffentums. Krimineller Missbrauch, Ausbeutung und Hurerei bestimmen hier die Tagesordnung.

Inhalt: Wie entstand die Welt? Was ist der Mensch? Was lehrte Christus und was taten die Pfaffen? Warum gibt es Sekten und Spiritisten?

Gelegentlich findet man auch noch Originalausgaben von 1921 und 1922, herausgegeben und verlegt vom Zentralverband der proletarischen Freidenker, Dresden. Es hat 296 Seiten mit einigen Abbildungen/Zeichnungen, ist aber alterbedingt meist zieml. ramponiert. Historiker und Leute mit Affinität für alte Bücher wird das kaum stören.

sehr interessante Informationen zum Antifaschisten und späteren Exilanten Hugo Efferoth: klickt bitte hier

Achtung:  es gibt auch einen Roman mit dem Titel „Ketzerbibel“ – bitte also damit NICHT verwechseln! Hier zwei Coverfotos des oben beschriebenen Buches.

...